November / Dezember 2017

WEB-Hör-Service 2016
 
Liebe Musikfreunde, auf dieser Seite finden Sie:

 

1) Unseren Hör-Tipp: Frank Peter Zimmermann spielt J.S.Bach

Zusätzlich zu unserem Hör-Tipp erinnern wir an Victor Borge, der mit seinen musikalischen Späßen das Publikum zum Lachen gebracht hat. In diesem Falle muss auch die Solistin Michala Petri lachen, doch sie will eigentlich Blockflöte spielen: Victor Borge

 
2) Unsere Hör-Anleitung zu einem vertieften Musikhören:
Joseph Haydn: Streichquartett op. 64, Nr. 5. 1. Satz

Ihre Aufgabe: Machen Sie sich mit dieser Musik vertraut und finden Sie die Architektur dieses Satzes.

Schritt 1: Hören Sie den ersten Satz (Er endet bei 8:45) auf YouTube
mehrfach an und singen und summen Sie mit! Mal im Stillen und mal laut.

Schritt 2: Machen Sie sich Ihre Eindrücke bewusst. Am Besten ist es, wenn Sie sich dazu Stichworte aufschreiben.

Schritt 3: Versuchen Sie nun die Ordnung in dieser Musik mit einfachen Bögen aufzuzeichnen. Z.B. Wann endet der erste Abschnitt, bzw. wann beginnt eine Wiederholung?
Das ist hier nicht ganz einfach, weil der Satz recht lang ist. Andererseits ist die Musik ziemlich klar, oder? Haben Sie deshalb Geduld, und lassen Sie sich mit dieser Musik ruhig ein paar Tage Zeit. Auch wenn es nicht gleich gelingt, so spüren Sie gewiss bald, wann die Musik an Wendepunkten ankommt. Diese Suche nach Abschnitten ist eine wertvolle Übung auf dem Weg zu einem bewussten Musikhören.

Schritt 4: Sie können Ihre Ergebnisse hier Haydn Lerchenquartett überprüfen.

Wenn Sie sich diese Musik bis hier erschlossen haben, dann haben Sie schon viel erreicht. Und wenn Sie Ihre Hör-Musikalität noch weiter entwickeln wollen, dann besuchen Sie doch unsere Seminare. Darin machen wir Sie der Musicosophia Hör-Methode vertraut. Wir freuen uns auf Sie!

 

Comments are closed.

Herzlich willkommen zu unserem
Neujahrs-Seminar 2017-18
Im Haus Maria Lindenberg
(St. Peter / Schwarzwald)


Anmeldung: carola@musicosophia.de
Weitere Informationen